Studienseminar für 
Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen
in Wiesbaden
Walter-Hallstein-Straße 3 - 765197 Wiesbaden

Zielvereinbarung

Als Dienststelle des Landes Hessen wollen wir attraktive Arbeitsbedingungen bieten und Lösungen für eine familienfreundliche
Personalpolitik entwickeln. Unser Ziel ist es wertschätzend miteinander umzugehen, die Belange unserer Beschäftigten zu
berücksichtigen, unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen abzuwägen und die ergriffenen Maßnahmen und Aktivitäten
transparent zu machen und nach geeigneten Kriterien zu begründen. 

Für den Erhalt des Gütesiegels Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen werden folgende Ziele und Aktivitäten von
dem Studienseminar für Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen in  Wiesbaden
umgesetzt.

Bereits bestehende Aktivitäten zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind in die Vereinbarung integriert.

Datum: 23.4.2016                   Stellvertretender Leiter: Dr. Thomas Holzbeck

Ansprechpartner/in:    Frau Diane Tompkins-Klinge
Kontaktdaten
: Diane.Tompkins-Klinge@kultus.hessen.de    /   0611 8803-314



Themenbereich 1

Führung und Arbeitsorganisation

Umsetzung geplant bis:

Ziel 1

Im Studienseminar für GHRF-Schulen in Wiesbaden wird eine Vereinbarkeitskultur gelebt, die Beschäftigten sind für Vereinbarkeitsbedürfnisse sensibilisiert.

2017

Aktivität/en

 

·        Im Studienseminar für GHRF-Schulen  in Wiesbaden entsteht durch eine offene und wertschätzende Kommunikation Raum für die Thematisierung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

ab sofort

·        Die mit der Verleihung des Gütesiegels einhergehenden Zielvereinbarungen werden mit den verschiedenen Beschäftigtengruppen in den Gremien beraten.

ab sofort

Ziel 2

Im Studienseminar für GHRF-Schulen in Wiesbaden werden bei der Organisation familiäre Belange berücksichtigt.

2017

Aktivität/en

 

·        Das Prinzip der Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird von der Seminarleitung bei der Ausübung ihrer Aufgaben berücksichtigt.

ab sofort

·        Familiäre Bedürfnisse werden in Entscheidungsprozessen einbezogen, zwischen unterschiedlichen Bedürfnissen von Beschäftigten findet eine begründete Abwägung statt.

2017

Ziel 3

Im Studienseminar für GHRF-Schulen in Wiesbaden gibt es eine Ansprechpartnerin für das Thema Vereinbarkeit/Gütesiegel

ab sofort

Aktivität/en:

 

·        Die Ansprechpartnerin Frau Tompkins-Klinge ist dem Kollegium und den kooperierenden Studienseminaren bekannt.

Ende 2016

·        Die Ansprechpartnerin nimmt am ressortübergreifenden Erfahrungsaustausch teil, gegebenenfalls im Wechsel mit den Ansprechpartner/innen der kooperierenden Studienseminare.

auf Einladung

Ziel 4

Im Studienseminar für GHRF-Schulen in Wiesbaden wird eine einheitliche  E-Mailadresse eingeführt.

 

Aktivität/en

 

·        Für Ausbilderinnen und Ausbilder wird eine einheitliche  E-Mailadresse zur Nutzung für dienstliche Zwecke eingerichtet.

August 2016

 

 

Themenbereich 2

Arbeitszeit und Arbeitsort

Umsetzung geplant bis:

Ziel 1

Im Studienseminar für GHRF-Schulen in Wiesbaden werden bei der Arbeitszeit nach Möglichkeit familiäre Verpflichtungen berücksichtigt.

 

Aktivität/en:

 

·        Bei der Terminierung von Veranstaltungen erhalten die Ausbilderinnen und Ausbilder eine Transparenz und eine Mitsprache bezogen auf den beabsichtigten Einsatz, soweit es der Gesamtorganisationsplan zulässt.

August 2016

·        Auszubildende erhalten frühzeitig eine Transparenz bezüglich der Semesterplanung und können individuelle Bedürfnislagen deutlich machen. Es wird versucht diese zu berücksichtigen, soweit es der Gesamtorganisationsplan zulässt.

August 2016

Ziel 2

Das Studienseminar für GHRF-Schulen in Wiesbaden sensibilisiert die zugeordneten Ausbildungsschulen für gemeinsame Aspekte des Themas Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Aktivität/en:

 

·        Bei den Dialogveranstaltungen mit den Schulleitungen der Ausbildungsschulen wird das Thema Familienfreundlichkeit angesprochen.

Herbst 2016

·        Die Seminarleitung stellt gegenüber den Ausbildungsschulen die geplanten Aktivitäten zur Vereinbarkeitskultur vor und benennt Anliegen der Beschäftigten, die auch die Schulen betreffen können.

Herbst 2016

 

Themenbereich 3

Information und Kommunikation

Umsetzung geplant bis:

Ziel 1

Das Studienseminar für GHRF-Schulen in Wiesbaden stellt Informationen zu Vereinbarkeitsthemen strukturiert und zentral zur Verfügung.

 

Aktivität/en:

 

·        Auf der Homepage des Studienseminars für GHRF-Schulen in Wiesbaden wird ein Arbeitsbereich eingerichtet, in dem Informationen zu Vereinbarkeitsthemen für Ausbilderinnen und Ausbilder sowie für LiV zur Verfügung gestellt werden.

2017

·        Wichtige Informationen liegen im Sekretariat zur Einsicht bereit.

2016

Ziel 2

Das Studienseminar für GHRF-Schulen in Wiesbaden weist die LiV frühzeitig auf Vereinbarkeitsthemen und -angebote hin.

 

Aktivität/en:

 

·        Die Seminarleitung bzw. die Ansprechpartnerin informieren die LiV bereits beim Vortreffen vor der Einstellung über Vereinbarkeitsthemen und - angebote und über die Möglichkeit des Teilzeitreferendariats.

ab April 2016

·        Die Ansprechpartnerin, sowie die Seminarleitung stehen den LiV für Fragen zur Verfügung.

2016

 

Themenbereich 4

Angebote für Beschäftigte

Umsetzung geplant bis:

Ziel 1

Die Seminarleitung bzw. die Ansprechpartnerin unterstützt die Beschäftigten bei der Notfallbetreuung von Kindern.

 

Aktivität/en:

 

·        Die Seminarleitung bzw. die Ansprechpartnerin weisen die LiV auf die Betreuungsnotfallplätze im ´Fluggiland` Wiesbaden hin

(Homepage, Dienstantrittsveranstaltung, persönliche Gespräche etc.).

·        Beschäftigte können im Notfall ihre Kinder zu den Veranstaltungen mitbringen.

ab Mai 2016

Ziel 2

Die Seminarleitung bzw. die Ansprechpartnerin prüft die Initiierung eines gemeinsamen Gesundheitsangebots im Haus Walter-Hallstein-Str.3-5.

 

Aktivität/en:

 

·        Die Ansprechpartner der drei Studienseminare am Standort Wiesbaden eruieren die Möglichkeiten eines gemeinsamen Gesundheitsangebots.

2017

·        Die Seminarleitungen setzen sich im Austausch mit den anderen Dienststellen für die Einrichtung eines Gesundheitsangebots am Standort in Wiesbaden ein.

2017

Ziel 3

Die Studienseminare planen eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema Pflege.

 

Aktivität/en:

 

·        Die Ansprechpartnerin organisiert in Kooperation mit den drei anderen Studienseminaren am Standort in Wiesbaden eine gemeinsame Informationsveranstaltung zum Thema Pflege.

2017

 


Weitere Infos


Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail
Poststelle.STS-GHRF.WI@kultus.hessen.de

Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontakt + Lageplan


Tel.  0611 - 8803-313
Fax 0611 - 8803-315

Sekretariat
Mo, Di, Do:   9 - 13 Uhr
Mo - Do:     14 - 16 Uhr
Freitag         9 - 12:30 Uhr
-------------------------------------
Dienststellennummer
Studienseminar: 9513


Einen schnellen Überblick über unser Angebot erhalten Sie über Sitemap