Texte auf fremden Internetseiten: Liedtexte sind geschützte Werke im Sinne des Urheberrechts. Danach steht nur dem Textdichter das Recht zu, seine Werke zu verwerten, das heißt zu vervielfältigen, zu verbreiten, abzudrucken, auf Internetseiten wiederzugeben usw. Die Wiedergabe von Liedtexten ohne Genehmigung des Rechteinhabers ist also grundsätzlich unzulässig.

Reinhard Mey geht allerdings davon aus, daß seine Texte ihrem Inhalt und ihrer Intention entsprechend und nicht mißbräuchlich auf privaten, fremden Internetseiten wiedergegeben werden und möchte darum kein generelles Verbot der Wiedergabe aussprechen, um privaten und fairen Nutzern die Publikation im Internet zu ermöglichen.

Das sind die Spielregeln: Die Wiedergabe von Liedtexten von Reinhard Mey auf rein privaten, nicht kommerziellen Internetseiten bedarf keiner ausdrücklichen Genehmigung. Keinesfalls jedoch gibt es diese Genehmigung für Internetseiten mit sexistischen, rassistischen, pornographischen und menschenverachtenden Inhalten. Reinhard Mey behält sich in jedem Einzelfall vor, die Genehmigung zu versagen, unabhängig davon, wer die Internetseiten zu welchem Zweck betreibt.


Weitere Infos


Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail
Poststelle.STS-GHRF.WI@kultus.hessen.de

Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontakt + Lageplan


Tel.  0611 - 8803-313
Fax 0611 - 8803-315

Sekretariat
Mo, Di, Do:   9 - 13 Uhr
Mo - Do:     14 - 16 Uhr
Freitag         9 - 12:30 Uhr
-------------------------------------
Dienststellennummer
Studienseminar: 9513


Einen schnellen Überblick über unser Angebot erhalten Sie über Sitemap