Pädagogisches Haus in Wiesbaden

Kunstobjekte im Treppenhaus des Altbaus

Himmelsleitern für

Kinderrechte

Ein Kunst-Projekt des

Vereins „Macht Kinder stark für Demokratie!“

und der Hebbelschule in Wiesbaden

 

 

 

Wie wäre es, wenn alle Kinder dieser Welt in Frieden leben, gesund und sicher aufwachsen könnten, eine gute Bildung und Ausbildung erhielten, mit Liebe und Respekt behandelt und an allen Entscheidungen, die sie betreffen, altersgemäß beteiligt würden.

Was in der UN-Kinderrechts-konvention von 1989 für alle Kinder dieser Welt verlangt wird, ist leider noch lange nicht verwirklicht.

Jedes Kind und jeder Erwachsene kann dazu beitragen, dass die Kinderrechte vom Himmel der Visionen auf die Erde gebracht werden.

Dazu hat sich der in Frankfurt am Main ansässige Verein „Macht Kinder stark für Demokratie!“ (kurz: Makista) etwas Originelles einfallen lassen  – und das zeigt unsere Ausstellung mit den ideenreichen Himmelsleitern der Schüler/-innen der Hebbelschule.

 

  

Gemeinsam mit dem Wiesbadener Künstler Rüdiger Steiner wurde das Projekt „Himmelsleitern für Kinderrechte“ entwickelt.

Gemeinsam mit Künstlern und ihren Betreuern setzen sich die Kinder kreativ mit den Rechten der Kinder auseinander. Jedes Kind gestaltet eine Sprosse der Leiter mit einem Thema, das ihm besonders am Herzen liegt.

Alle Sprossen werden zu Leitern zusammengebaut und an öffentlichen Orten angebracht, wo sie von vielen Menschen wahrgenommen werden.

So verschieden wie die Kinder sind, so unterschiedlich sind auch die einzelnen gestalteten Szenen ihrer Sprossen. Mal sind die kleinen bunten Holzbalken mit glänzendem Papier umwickelt, mal mit künstlichem Gras bepflanzt. Da gibt es Fußballer, die für das Recht auf Spiel und Sport in die Höhe springen, Bäume und Tiere stehen für das Recht auf eine gesunde Umwelt, Rollstuhlfahrer und nicht behinderte Kinder spielen und lernen gemeinsam.

 

 

 

Rüdiger Steiner

geboren 1963 in Wiesbaden. Steinmetzlehre, Studium am Frankfurter Städel und an der HfbK Hamburg, Abschluss in der Bühnenbildklasse bei Wilfried Minks. Assistenz am Bremer Theater, Ausbildung als Texter, arbeitet seit 1997 als freier Künstler und Kunstpädagoge in Wiesbaden. 2004 begann er mit seiner Kunstwerkstatt die Mitarbeit am BauHof-Biebrich.
Während Reisen zu bengalischen Bildrollenmalern fand Rüdiger Steiner zu einer eigenen Art von Bild-Geschichten, die er in Bildobjekten, Bildrollen oder Installationen darstellt. Er thematisiert das Unterwegs-Sein in alltäglichen Situationen und erzählt mit fabelhaften Figuren von inneren und äußeren Augenblicken.
Durch eigene Installationen sowie während Projekten mit Erwachsenen, Jugendlichen oder Kindern sucht seine Arbeit immer wieder Gestaltungselemente im öffentlichen Raum.

Rüdiger Steiner

Rüdiger Steiner bewegt sich mit seinen Arbeiten in verschiedenen Ebenen von Bildern, Worten und Geschichten. Während Reisen zu bengalischen Bildrollenmalern fand er zu einer eigenen Art von bildlicher „Erzählung“, die er in Bildobjekten, Bildrollen, Zeichnungen oder Installationen darstellt. Er thematisiert das Unterwegs-Sein in alltäglichen Situationen und erzählt mit fabelhaften Figuren von inneren und äußeren Augenblicken. Seine aktuelle Auseinandersetzung dreht sich um den Begriff „Oberfläche – Natur - Mensch“, die in Zeichnungen und Bildobjekten fabelhafte – menschliche – und naturbezogene Assoziationen wecken. Es geht dabei um Träume, um den Boden der Tatsachen und um die Tiefen der Erinnerungen.

 

Die Kunstwerkstatt im Bauholf Biebrich

 

Die Kunstwerkstatt von Rüdiger Steiner ist Teil des Stadtteilbüros BauHof, das als Koordinierungsstelle der sozialen Stadterneuerung in Biebrich-SüdOst arbeitet. In den Bereichen Farbe, plastisches Gestalten, Sprache und Raum fördert die Kunstwerkstatt mit Kursen sowie durch Kooperationen mit Schulen, Bildungsträgern, Kinder-/Jugendeinrichtungen gestalterische Prozesse für Erwachsene, Jugendliche und Kinder im individuellen Erfahren sowie bei der Gestaltung des Wohnumfeldes.

 

 

 

Link zur Hebbelschule in Wiesbaden:

www.hebbelschule-wiesbaden.org

 

Weitere Informationen zum Download als PDF-Datei:

 

Arbeitsmappe "Kinderrechte machen Schule"   735 KB

 

Innovationsprogramm 2009 des HKM  90 KB

 

Dokumentation des Projektes "Himmelsleitern für Kinderrechte"   1.1 MB


Weitere Infos


Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail
Poststelle.STS-GHRF.WI@kultus.hessen.de

Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontakt + Lageplan


Tel.  0611 - 8803-313
Fax 0611 - 8803-315

Sekretariat
Mo, Di, Do:   9 - 13 Uhr
Mo - Do:     14 - 16 Uhr
Freitag         9 - 12:30 Uhr
-------------------------------------
Dienststellennummer
Studienseminar: 9513


Einen schnellen Überblick über unser Angebot erhalten Sie über Sitemap