Lernen im sozialen Miteinander

 

Eine Beobachtungsstudie am Beginn der Grundschulzeit "knüpfen - verknüpfen"

 

Dieser Film ist im Zuge der Dissertationsstudie von Frau Dr. Petra Merkel-Trinkwalder, betreut durch Frau Prof. Dr. Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, entstanden.


Die Dissertationsschrift mit dem Titel "Lernen als relationales Phänomen: leibanthropologische Theoreme und Entwicklung von relationalen Beobachtungsdimensionen zur Schuleingangsdiagnostik" wurde 2003 beim Roderer-Verlag Regensburg veröffentlicht.


Seit 2002 arbeitet Frau Dr. Merkel-Trinkwalder in der Schulpsychologie als Beratungsrektorin für den Grund- und Hauptschulbereich.

Ziel des Films ist die Erweiterung des pädagogischen Blicks für sinnlich-leibliche Qualitäten des Lernens im sozialen Miteinander.

Die Wahrnehmugsschulung dient der Lehrer/innen / Professionalität und bildet die Voraussetzung für ein am ganzen Menschen orientiertes sozialintegratives Lehrerhandeln.

 

 

 

DVD, 25 Minuten, 2004

Erhältlich über Herrn Wandrey


Weitere Infos


Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail
Poststelle.STS-GHRF.WI@kultus.hessen.de

Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontakt + Lageplan


Tel.  0611 - 8803-313
Fax 0611 - 8803-315

Sekretariat
Mo, Di, Do:   9 - 13 Uhr
Mo - Do:     14 - 16 Uhr
Freitag         9 - 12:30 Uhr
-------------------------------------
Dienststellennummer
Studienseminar: 9513


Einen schnellen Überblick über unser Angebot erhalten Sie über Sitemap