Lernen im sozialen Miteinander

 

Eine Beobachtungsstudie am Beginn der Grundschulzeit "knüpfen - verknüpfen"

 

Dieser Film ist im Zuge der Dissertationsstudie von Frau Dr. Petra Merkel-Trinkwalder, betreut durch Frau Prof. Dr. Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, entstanden.


Die Dissertationsschrift mit dem Titel "Lernen als relationales Phänomen: leibanthropologische Theoreme und Entwicklung von relationalen Beobachtungsdimensionen zur Schuleingangsdiagnostik" wurde 2003 beim Roderer-Verlag Regensburg veröffentlicht.


Seit 2002 arbeitet Frau Dr. Merkel-Trinkwalder in der Schulpsychologie als Beratungsrektorin für den Grund- und Hauptschulbereich.

Ziel des Films ist die Erweiterung des pädagogischen Blicks für sinnlich-leibliche Qualitäten des Lernens im sozialen Miteinander.

Die Wahrnehmugsschulung dient der Lehrer/innen / Professionalität und bildet die Voraussetzung für ein am ganzen Menschen orientiertes sozialintegratives Lehrerhandeln.

 

 

 

DVD, 25 Minuten, 2004

Erhältlich über Herrn Wandrey



Öffnet internen Link im aktuellen FensterInfos

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDatenschutzerklärung


Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail
Poststelle.STS-GHRF.WI@kultus.hessen.de

Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontakt + Lageplan


Tel.  0611 - 8803-313
Fax 0611 - 8803-315

Sekretariat
Mo, Di, Do:   9 - 13 Uhr
Mo - Do:     14 - 16 Uhr
Freitag         9 - 12:30 Uhr
-------------------------------------
Dienststellennummer
Studienseminar: 9513


Einen schnellen Überblick über unser Angebot erhalten Sie über Sitemap